Guter Schlaf

Damit wir entspannt und ausgeruht in den neuen Tag starten können, ist ein gesunder Schlaf sehr wichtig. Doch Einschlafstörungen oder unruhiger Schlaf sind nicht nur für unsere schlechte Stimmung verantwortlich, sondern können auch auf Krankheiten hindeuten. Aus diesem Grund ist es wichtig, auf das richtige Schlafklima zu achten und bei anhaltenden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen. Um das Einschlafen zu unterstützten sollten man vor dem zu Bett gehen einen Spaziergang machen, langsame Musik hören oder ein Buch lesen. Den Fernseher sollte man eine Stunde vorher ausschalten, da der Körper durch die Reizüberflutung nicht zur Ruhe kommt. Wichtig für einen guten Schlaf ist zudem das richtige Schlafsystem: Bett, Matratze, Lattenrost. Auch das Raumklima spielt eine Rolle beim Schlafen. Am besten den Raum vor dem Zubettgehen lüften und schauen das die Raumtemperatur bei 18 Grad Celsius liegt, Pflanzen können die Qualität zusätzlich verbessern. Auch elektronische Geräte sind für ein gutes Schlafklima ungeeignet. Verbannen Sie die Geräte aus dem Schlafzimmer oder schalten Sie sie ganz aus. Durch Feng Shui und andere Methoden kann das Schlafzimmer entsprechend ausgerichtet werden. Nachdem alle Voraussetzungen geschaffen sind, kann der Schlaf kommen. Ein Erwachsener braucht zwischen 7 und 8 Stunden Schlaf aber jeder Mensch ist anders und hat andere Gewohnheiten.